Zwillingsflammen-Verständnis


Zwillingsflammen-Verständnis

Es gibt so viel Rummel um diese Zwillingsflammen-Sache, dass ich hier einfach mal etwas klarstellen möchte:

Obwohl es wahr ist, dass viele Zwillingsflammen zu dieser Zeit inkarniert sind, um alte negative karmische Muster zu bereinigen und sich wieder zu vereinigen, gibt es keine festen Regeln, die hier gelten, da jede Seele und Seelengruppe einzigartig und unterschiedlich ist.

Wir tun uns selbst und anderen großes Unrecht, wenn wir versuchen, alle in eine einzige Kiste zu stecken, und sie dann irgendwie zu etikettieren, und dann zu sagen, dass nur diejenigen, die sich mit ihren Zwillingsflammen wiedervereinen, aufsteigen werden. Das ist unwahr.

Selbst wenn sich Zwillingsflammen treffen, gibt es keine Garantie dafür, dass sie zusammen sein werden, denn denkt daran, dass, obwohl sie von derselben Seele sind, jeder Teil einen freien Willen und eine Wahl hat und sich vielleicht einfach dafür entscheidet, nicht mit dem anderen zusammen zu sein, oder dass sie emotional irgendwo anders verstrickt sind.

Viele Seelen lassen ihre Zwillingsflamme nicht inkarnieren, weil es für die Entwicklung ihrer Seele nicht notwendig war. Der Zwilling wird dann als Höherer Führer fungieren und die beiden werden sich im Schlafzustand ständig wieder vereinen.

Ich glaube, dass wir uns alle tief im Inneren nach der ultimativen Liebe und dem ultimativen Partner sehnen.

Doch zuerst muss die Hochzeit des Zwillings IN dir, des Göttlich-Maskulinen und des Göttlich-Weiblichen in dieser Zeit stattfinden, und damit Harmonie und Gleichgewicht.

Dann wünscht man sich so oft diese ultimative Partnerschaft und lehnt das ab, was gerade da ist, in welcher Form auch immer es kommt. Es kann gut sein, dass die Liebe bereits da ist, aber nicht in der Form, die ihr so verzweifelt sucht.

Es ist nicht die Berufung und der Weg einer jeden Seele, eine Partnerschaft zu haben. Einige Seelen entscheiden sich einfach dafür, sich nicht darauf einzulassen, weil ihre Seele ihrem höchsten Seelenziel und ihrer Berufung verpflichtet ist.

In der Tat heirateten die Priester und Priesterinnen in den alten Mysterienschulen nicht - sie waren so sehr dem Dienst gewidmet, dass man wusste, dass die Ehe von der Mission ablenkte. Das bedeutete nicht, dass sie keine heilige Vereinigung hatten, sondern vielmehr, dass dies auf eine völlig andere Art und Weise oder Partnerschaft (in einem viel höheren Sinne) geschah, als die meisten heute verstehen können.

So vieles an heiliger Sexualität wird missverstanden und falsch interpretiert.
Wie ich schon so oft gesagt habe, braucht die sexuelle Energie KEINEN physischen Körper, um sich auszudrücken. Weil wir in der 3D-Welt in Vergessenheit geraten sind, haben wir all das vergessen und sind deshalb in den falschen Glauben der Trennung gefallen: vom Göttlichen und auch von uns selbst und anderen.

Die ultimative Sehnsucht ist die nach der Rückkehr der Einheit, der Ganzheit.

Doch die Ganzheit muss erst einmal aus dem TIEFEN INNEN kommen, bevor sie sich außerhalb von uns manifestieren kann.

**von Judith Kusel

https://eraoflight.com/2022/07/13/twin-flame-understanding/

💜 ❤️ 💜 BITTE TEILEN  💜 ❤️ 💜

Übersetzung mit Hilfe von von Deepl und bearbeitet von Holger Henne

https://t.me/Botschaften_aus_der_Urquelle

https://t.me/ZadkielOrden

https://t.me/Spirituelle_Galaktische_News

https://t.me/LichtkriegerZeus

https://t.me/Sirius5dChannelingsChat

https://t.me/violetteflamme

https://t.me/Spirituelle_Lichtkrieger

https://t.me/Lichtkrieger_Botschaften

https://t.me/ChristusBriefe

https://www.facebook.com/holgie.vansirius

Alle Channelings und Meditationen hier:

https://www.facebook.com/groups/671377300607573/?ref=share

https://www.facebook.com/groups/2290033037684402/?ref=share

https://zadkielorden.blogspot.com/?m=1

https://vk.com/qhhenne65

https://gettr.com/user/holgie



Kommentare

Beliebte Posts